Schnell wieder schön lachen…

Jeder kennt sie!   Niemand will sie!   Immer kommen sie ungünstig!

Lippenbläschen

Da es ein sehr sensibles Thema ist, ich aber immer häufiger dazu Fragen bekomme, möchte ich auf ein paar dazu eingehen. Ich möchte es allerdings eher kurz halten, da ich denke das es bereits schon sehr viele medizinische Berichte darüber gibt.

Lippenherpes ist wohl der bekannteste Herpes. Weltweit ist dies die häufigste Infektionskrankheit . Die Herpesviren werden durch eine Tröpfcheninfektion (z.B. Niesen, Husten) übertragen. Auch ein direkter Kontakt (z.B. das Küssen) oder indirekter Kontakt (das Trinken aus einem gemeinsamen Gefäß) überträgt die Viren.

Aber woher kommt er?

Auslöser für die Herpesviren können viele verschiedene Einflüsse sein.
Zum einen ist ein geschwächtes Immunsystem durch Stress, körperliche Belastungen, hormonelle Veränderungen oder fieberhafte Krankheiten dafür verantwortlich. Oft werden diese dann auch „Fieberbläschen“ genannt.
Zum anderen kann der Auslöser aber auch Schreck, Angst und vor allem Ekel sein.

Was kannst du tun?

Da ich leider auch sehr oft mit den Viren behaftet bin habe ich schon sehr viele Cremes ausprobiert. Leider war noch keine darunter bei der ich sagen könnte „Wow…!“. Im Gegenteil, meist habe ich mich geärgert, dass ich so viel Geld ausgegeben habe.
Also habe ich mich auf die Suche nach pflanzlichen Alternativen begeben. Ich habe ein wenig rumprobiert und experimentiert und bin nun von den ätherischen Ölen „Thieves“ und „Purification“ überzeugt. Das zusammen mit Lanolin, Olivenöl und ein klein wenig Bienenwachs ergibt eine streichfeste Creme. Diese nimmt die Spannung, lindert den Schmerz und du kannst sie zu allen Tages- und Nachtzeiten benutzen. Da die Creme transparent ist kannst du sie bei allen Gelegenheiten auf die betroffene Stelle reiben. Bitte nutze dazu immer ein Wattestäbchen. Solltest du deine Finger nutzen reinige sie vorher und nachher sehr gründlich, da es sonst zu einer Entzündungen der Wunde kommen kann oder zu einer Übertragung der Viren.
Manche Bläschen sind sehr schmerzhaft, gerade wenn sie bereist offen sind. Da hilft meist Kühlung. Aber lass dein Kühlmittel NIE direkt an die Wunde kommen.

Was du auf keinen Fall tun solltest?

Auf gar keinen Fall solltest du die Bläschen aufstechen. Denn die offene Wunde fördert Entzündungen und verteilt die Viren großflächig.
Bitte verwende auch kein Desinfektionsmittel oder Alkohol, das schadet mehr als das es hilft.

Hier gehts zum Rezept 

↓ ↓ ↓